Über den Verein ACONET

Bereits 1986 wurde der „Verein zur Förderung eines österreichischen, wissenschaftlichen Datennetzes" abgekürzt "ACONET" gegründet.
Das ursprünglich im Rahmen dieses Vereins vom Wissenschaftsministerium geförderte und in Verantwortung der TU Wien errichtete österreichische Wissenschaftsnetz "ACOnet" (www.aco.net) wird seit 1992 durch die Universität Wien betrieben und gemeinsam mit seinen Teilnehmerorganisationen weiterentwickelt. Der ACONET-Verein dient weiterhin als Nutzerbeirat gegenüber der Betreiberin.

Ordentliche Vereinsmitglieder können alle juristischen Personen werden, die am österreichischen Wissenschaftsnetz ACOnet teilnehmen und eine diesbezügliche Teilnahmevereinbarung unterzeichnet haben.

ACOnet-Teilnehmer - und in weiterer Folge ACONET-Vereinsmitglieder - können insbesondere die gemeinnützigen Institutionen der Forschung, Bildung und Kultur in Österreich werden. Dazu zählen Universitäten, Fachhochschulen, Akademien, Schulen und Bildungseinrichtungen sowie Kunst- und Kulturinstitutionen . Weitere Teilnehmer - z.B. aus dem Bereich Gesundheitswesen und öffentliche Verwaltung - können ebenfalls angeschlossen werden, sofern deren Anforderungen mit dem Betriebskonzept von ACOnet vereinbar sind.

Nähere Informationen über das Wissenschftsnetz ACOnet, den ACONET-Verein und ein Verzeichnis der ACOnet-Teilnehmerorganisationen finden Sie unter www.aco.net.

Seit Juli 2020 ist der ACONET-Verein auch Gesellschafterin der ACOmarket GmbH. Damit können nun alle Mitglieder des ACONET-Vereins, die in die Kategorie "öffentliche Auftraggeber" fallen, Leistungen der ACOmarket GmbH unter Anwendung des In-house-Privilegs vergabefrei beziehen.